Feldenkrais® – Bewusstheit durch Bewegung

Bewegungslektionen werden von einer Feldenkrais® – Lehrerin angeleitet. Muster der Bewegung und Selbstempfindung werden erforscht und optimiert, idealerweise wie wir es selbst im Kindesalter getan haben.

Infolge dieser differenzierten Selbstwahrnehmung können Veränderungen, Verbesserungen und Weiterentwicklungen stattfinden. Über die Art und Weise wie wir unseren Körper gebrauchen, können wir Gewohntes erkennen und Neues erlernen.

Qualitäten wie Leichtigkeit, freie Atmung, Stabilität, sowie geistige und körperliche Wahlmöglichkeiten und ein allgemeines Wohlbefinden werden spürbar erlebt und können im Alltag genutzt werden.

Die Feldenkrais® – Methode dient der Gesundheitsvorsorge und führt zu einer Verbesserung der körperlichen und geistigen Beweglichkeit.

Feldenkrais Training - Kurs Graz

Feldenkrais in der Praxis

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich praktisch mit der Feldenkrais®– Methode zu beschäftigen. Die Methode wird für Gruppen in Kursen, Seminaren oder offenen Stunden angeboten.

Diese Form nennt sich „Bewusstheit durch Bewegung“ oder die englische Abkürzung ATM (Awareness Through Movement). Selbstverständlich kann man „Bewusstheit durch Bewegung“ ebenso in Einzelstunden erfahren, jedoch gibt es eine spezielle Form der Einzelarbeit, die sich „Funktionale Integration“ oder abgekürzt FI nennt.

In Einzelstunden mit „ Funktionale Integration“ liegen Sie meistens auf einem Behandlungstisch. Die Feldenkrais Praktikerin erkundet das Zusammenspiel und die Fortleitung von Bewegungen durch Ihre Gelenke und in Ihrem Skelett. Ihr Körper reagiert auf die Informationen, und beginnt sich neu zu organisieren. In der Regel bemerken Sie deutliche Veränderungen wenn Sie danach aufstehen. Gegebenfalls wird noch besprochen, worauf Sie achten oder welche kleinen Übungen Sie allein zu Hause zur Unterstützung durchführen könnten.